Training auf Augenhöhe

Für eine erfolgreiche wissenschaftliche Karriere werden viele Fähigkeiten benötigt, die in einem Universitätsstudium nicht vermittelt werden.

Daher bieten wir Workshops zu Themen aus den Bereichen Wissenschaftsmanagement, zur Präsentation von wissenschaftlichen Ergebnissen sowie zur Förderung von Frauen in der Wissenschaft an. Unsere Workshops sind speziell auf die Bedürfnisse von Forscher*innen auf unterschiedlichen Karrierestufen zugeschnitten. Unser Schwerpunkt liegt dabei auf Promovierenden und Postdocs aus den Bereichen der Natur-, Ingenieurs- und Lebenswissenschaften sowie auf interdisziplinären Trainings zu den Themen Diversity, Karriereplanung, Kommunikation, Logik und Statistik. Unsere Trainer*innen haben langjährige Erfahrung als Wissenschaftler*innen in der akademischen und industriellen Forschung gesammelt und arbeiten für einige Themen eng mit Expert*innen aus den Bereichen Kommunikationsanalyse und Arbeitspsychologie zusammen.

Workshops zum Thema »Wissenschaft präsentieren«

Förderanträge schreiben

Zielgruppe

Erfahrene Doktorand*innen, Postdoktorand*innen oder Gruppenleiter*innen

Lernziele

Die Teilnehmenden

  • erhalten eine Einführung in allgemeine Schreibtechniken
  • lernen Strategien, um einen erfolgreichen Förderantrag zu stellen
  • schreiben einen Teil-Förderantrag
  • erfahren, welche Institutionen unter welchen Bedingungen Fördermittel zur Verfügung stellen (v.a. BMFT, DFG, EU)
  • evaluieren die in der Gruppe erstellten Anträge anhand aktueller Evaluationsmethoden

Workshop-Dauer

2 Tage

Gruppengröße

16 Personen

Veröffentlichungen schreiben

Zielgruppe

Erfahrene Doktorand*innen, Postdoktorand*innen oder Gruppenleiter*innen

Lernziele

Die Teilnehmenden

  • lernen den Aufbau einer wissenschaftlichen Publikation kennen
  • analysieren eine gute Publikation und vergleichen diese mit eigenen wissenschaftlichen Texten
  • lernen, wie sie ihre Ergebnisse mithilfe von Text und Graphiken ideal präsentieren können
  • bekommen eine Einführung in allgemeine Schreibtechniken und verbessern ihren Schreibstil im Englischen
  • lernen Texte zu überarbeiten und konstruktives Feeback zu geben

Workshop-Dauer

2 Tage

Gruppengröße

12 Personen

Poster Design and Presentation

Zielgruppe

Doktorand*innen

Lernziele

Die Teilnehmenden

  • lernen den Aufbau eines wissenschaftlichen Posters kennen
  • lernen, ihre Präsentation an die Zielgruppe anzupassen
  • erstellen ein auf ihren eigenen Ergebnissen basierendes wissenschaftliches Poster
  • üben, das Poster vor einem wissenschaftlichem Publikum zu präsentieren

Workshop-Dauer

1 Tag

Gruppengröße

10 Personen

Erfolgreich Vortragen

Zielgruppe

Doktorand*innen und Postdoktorand*innen

Lernziele

Die Teilnehmenden

  • erhalten eine Einführung in Präsentationstechniken
  • lernen den Aufbau eines wissenschaftlichen Vortrags kennen
  • lernen, ihre Präsentation an die Zielgruppe anzupassen
  • üben den Einsatz von Körpersprache, Sprachmelodie und Rhetorik beim Vortragen
  • erhalten Video-Feedback zu ihren mündlichen Vorträgen

Workshop-Dauer

2 Tage

Gruppengröße

10 Personen

Workshops zum Thema »Wissenschaftsmanagement«

So haben Sie Ihre Doktorarbeit im Griff!

Zielgruppe

Doktorand*innen zu Beginn ihrer Doktorarbeit

Lernziele

Die Teilnehmenden

  • setzen sich Ziele nach der SMART Methode
  • strukturieren ihr Arbeitspensum mit klassischen Projektmanagement Methoden
  • lernen verschiedenen Methoden kennen, um ihre Zeit effektiv zu nutzen
  • stärken ihre Selbstmotivation und lernen mit Stress und Frustration umzugehen

Workshop-Dauer

2 Tage

Gruppengröße

12 Personen

Projektmanagement für Wissenschaftler*innen

Zielgruppe

Erfahrene Doktorand*innen, Postdoktorand*innen oder Gruppenleiter*innen

Lernziele

Die Teilnehmenden

  • setzen sich Ziele nach der SMART Methode
  • wenden Werkzeuge des klassischen Projektmanagements an, um ihre wissenschaftlichen Projekte erfolgreich zu planen und durchzuführen
  • lernen verschiedene Methoden kennen, um ihre Zeit effektiv zu nutzen
  • üben erfolgreiche Kommunikation und Delegation
  • erhalten Grundlagen des Konflikt- und Teammanagements

Workshop-Dauer

2 Tage

Gruppengröße

12 Personen

Konfliktmanagement

Zielgruppe

Erfahrene Doktorand*innen, Postdoktorand*innen oder Gruppenleiter*innen

Lernziele

Die Teilnehmenden

  • lernen die verschiedenen Stadien einer Konflikt- Eskalation kennen
  • erforschen ihren eigenen Ansatz zur Konfliktbewältigung
  • erhalten praktische Werkzeuge zur Konfliktlösung
  • entwickeln für alle Seiten geeignete (win-win) Lösungen

Workshop-Dauer

2 Tage

Gruppengröße

12 Personen

Workshops zum Thema »Kommunikation und Diversität«

Effektiv kommunizieren in multi-nationalen Wissenschaftsteams

Zielgruppe

Erfahrene Doktorand*innen, Postdoktorand*innen oder Gruppenleiter*innen

Lernziele

Die Teilnehmenden

  • erweitern ihre Kommunikationskompetenz durch das im Kurs erworbene Bewusstsein für diversitätssensible Kontexte und Sprache
  • verstehen, dass nicht-diskriminierendes Sprechen und Handeln auch ein für die Wissenschaft relevantes Thema ist
  • analysieren und lösen Vorfälle und Situationen, die sie aus eigener Erfahrung kennen
  • üben in interaktiven Unterrichtseinheiten einen wertschätzenden Umgang mit dem Gegenüber

Workshop-Dauer

2 Tage, 09:00 bis 17:00 Uhr

Gruppengröße

12 Teilnehmer*innen

Peer Mentoring

Zielgruppe

Doktorand*innen und Postdoktorand*innen

Lernziele

Die Teilnehmenden

  • verstehen Nutzen und Ziele des Peer Mentorings
  • lernen, wie man eine/n Mentee konstruktiv in ihrer/ seiner wissenschaftlichen Karriere unterstützt
  • werden sich ihrer Rolle als Mentor bewusst
  • erkennen das Potenzial und auch die Grenzen des Peer Mentorings
  • lernen, konstruktives und wertschätzendes Feedback zu geben
    a) im wissenschaftlichen Kontext,
    b) im sozio-emotionalen Kontext
  • erlernen die Grundlagen gewaltfreier Kommunikation

Workshop-Dauer

2 Tage, 09:00 bis 17:00 Uhr

Gruppengröße

12 Teilnehmer*innen

Workshops zum Thema »Frauen in der Wissenschaft«

Frauen schaffen Wissen – Kommunikationstraining für Wissenschaftlerinnen

Zielgruppe

Weibliche Promovierende ab dem 2. Jahr, Postdoktorandinnen und Gruppenleiterinnen

Lernziele

Die Teilnehmerinnen

  • lernen als Wissenschaftlerinnen authentisch und effektiv zu kommunizieren
  • lernen das Wechselspiel von Authentizität und Selbstmarketing, Wettbewerb und Kooperation kennen
  • werden sich ihrer eigenen kommunikativen Gewohnheiten und Praktiken bewusst
  • verstehen die Grundkonzepte und Praktiken verbaler und nonverbaler, interkultureller und gendergerechter Kommunikation
  • lernen unterschiedliche Kommunikationstile und -typen zu erkennen und unterscheiden
  • entwickeln ein Bewusstsein für Kommunikation als Kernkompetenz für das Knüpfen sozialer Kontakte und für die Karriereentwicklung in der Wissenschaft

Workshop-Dauer

2 Tage, 09:00 bis 17:00 Uhr

Gruppengröße

14 Teilnehmerinnen

Der neue Führungsstil ist weiblich: moderne Führungskonzepte in der Wissenschaft

Zielgruppe

Weibliche Promovierende ab dem 2. Jahr, Postdoktorandinnen und Gruppenleiterinnen

Lernziele

Die Teilnehmerinnen

  • lernen die Hintergründe und Praktiken klassischer wie moderner Leadership –Konzepte kennen
  • werden sich ihrer weiblichen Stärken und typisch weiblichen Formen der Sozialisation als Vorteile für die Umsetzung eines modernen Führungsstils bewusst
  • lernen, wie sie als Führungskraft Widerständen, Ressentiments und Konflikten begegnen können
  • erkennen, welcher Führungsstil am besten zu ihnen passt
  • üben Führungs-Szenarien in Rollenspielen und anderen interaktiven Übungen

Workshop-Dauer

2 Tage, 09:00 bis 17:00 Uhr

Gruppengröße

14 Teilnehmerinnen

Von Frau zu Frau – Peer Mentoring für Wissenschaftlerinnen

Zielgruppe

Weibliche Promovierende ab dem 2. Jahr, Postdoktorandinnen und Gruppenleiterinnen

Lernziele

Die Teilnehmerinnen

  • lernen, wie man einen wissenschaftlichen, karriereorientierten Schreib- und Forschungsprozess mit Peer Mentoring konstruktiv begleitet und unterstützt
  • verstehen, was eine Mentorin macht, wie man eine Mentee mit Feedback und Beratung unterstützen kann und auch, wo das Peer Mentoring als psychosozialer Prozess an seine Grenzen stößt
  • verstehen die Rolle der Mentee, lernen Unterstützung und konstruktive Kritik zu akzeptieren und Grenzen zu setzen
  • lernen die grundlegenden Konzepte und Praktiken der Selbstfürsorge, der individualisierten Work-Family-Balance und des persönlichen Zeitmanagements kennen
  • lernen, die wissenschaftliche Partnerschaft zwischen Mentor und Mentee Wert zu schätzen

Workshop-Dauer

2 Tage, 09:00 bis 17:00 Uhr

Gruppengröße

14 Teilnehmerinnen

Workshops zum Thema »Statistische Datenanalyse«

Grundlagen der Statistik mit R

Zielgruppe

Doktorand*innen und Postdoktorand*innen

Lernziele

Die Teilnehmenden

  • verstehen die Grundkonzepte zum Testen statistischer Hypothesen
  • vertiefen ihre Kenntnisse über die Anwendbarkeit von Tests

Workshop-Dauer

2 × 0,5 Tage, d.h. 09:00 bis 13:00 Uhr

Gruppengröße

15 Teilnehmer*innen

Lineare statistische Modelle mit R

Zielgruppe

Doktorand*innen und Postdoktorand*innen

Lernziele

Die Teilnehmenden

  • verstehen die Grundkonzepte bezüglich linearer Regression, ANOVA und GLMs
  • vertiefen ihr Wissen über die Erstellung linearer Vorhersagemodelle zur Analyse wissenschaftlicher Daten

Workshop-Dauer

2 × 0,5 Tage, d.h. 09:00 bis 13:00 Uhr

Gruppengröße

15 Teilnehmer*innen

Weitere Workshops

Geistiges Eigentum in der Wissenschaft

Zielgruppe

Erfahrene Doktorand*innen, Postdoktorand*innen oder Gruppenleiter*innen

Lernziele

Die Teilnehmenden

  • erhalten einen Überblick über die Definition und die gesetzlichen Grundlagen des Schutzes von geistigem Eigentum
  • werden in verschiedene Strategien zum Schutz und Nutzen von geistigem Eigentum eingeführt
  • lernen Patentdatenbanken effektiv zu nutzen
  • trainieren das frisch erlernte Wissen anhand einer Fallstudie

Workshop-Dauer

1 Tag

Gruppengröße

15 Personen

Argumentation und Logik

Zielgruppe

Doktorand*innen, Postdoktorand*innen oder Gruppenleiter*innen

Lernziele

Die Teilnehmenden

  • lernen die Grundprinzipien der Logik kennen
    (Gültigkeit, Schlüssigkeit, die Normalform von Argumenten, Fehlschlüsse etc.)
  • lernen, schnell die Stärken und die Schwachstellen eines Arguments zu identifizieren
  • lernen, Argumente auf ihre logische Struktur zu reduzieren
  • lernen, Argumente präzise auf den Punkt zu bringen (schriftlich und mündlich)
  • trainieren analytisches Denken

Workshop-Dauer

2 Tage

Gruppengröße

15 Personen

Karrierestart in der freien Wirtschaft

Zielgruppe

Student*innen, Doktorand*innen und Postdoktorand*innen

Lernziele

Die Teilnehmenden

  • werden Visionen, Ziele und Strategien für ihre individuelle Karriere entwickeln
  • werden ihre persönlichen Stärken und Eigenschaften identifizieren und herausfinden, welche Stellen für sie geeignet sind
  • lernen, Stellenausschreibungen richtig zu interpretieren
  • lernen, ihre Anschreiben, Bewerbungsmails und Lebensläufe mit Anhängen für nationalen und internationalen Gebrauch zu optimieren
  • werden sich in einer Online-Jobbörse präsentieren
  • lernen, sich in einem Bewerbungsgespräch erfolgreich zu verhalten
  • werden über Methoden und mögliches Vorgehen in Assessment-Centers informiert

Workshop-Dauer

2 Tage

Gruppengröße

8 Personen

Individuelle Workshops für individuelle Bedürfnisse

Die Module, die hier beschrieben werden, sind Beispiele für die Themenfelder, die wir abdecken. Wir sind aber auch jederzeit bereit, die Inhalte speziell an die individuellen Bedürfnisse unserer Kunden anzupassen. Gern helfen wir Ihnen, Ihren genauen Trainingsbedarf zu ermitteln.